assulzerhof_most_braende
assulzerhof_feld
assulzerhof_edle_braende_auswahl

Lernen sie unsere edlen Brände bei einer Führung durch Gärraum, Keller und Brennerei näher Kennen. Der Brenner führt sie in die Eigenheiten der Früchte Beeren und Samen ein, die eingemaischt oder mazeriert werden. Sie erfahren wie Gärung funktioniert und warum. Was es bei der Maischelagerung zu beachten gibt und was die Früchte für Ansprüche stellen. In der Brennerei werden sie ins Handwerk und die Mystik der Destillierkunst eingeführt. Alles verrät der Meister auch auf gutes Zureden nicht!! Fragen sie im Keller warum die einen Brände einer langen Reifelagerung bedürfen und andere bald wieder aus ihrem dunklen Kellerverlies in eine lichtdurchflutete Flasche streben.

Bei einem deftigen Vesper danach mit hausmacher Spezialitäten und einem Krug Most steht ihnen der Brenner Rede und Antwort.

Natürlich können sie auch die eine oder andere Spezialität mit nach Hause nehmen.

NEUES AUS DER BRENNEREI


Rotte 48

Eine Sammlung ausgewählter Brände auf fast 50 Vol % eingestellt. Voller Kraft und Frucht, Ausdruck und Raffinesse.

Für Männer und starke Frauen!


weiterlesen
...

WANDERAUSSTELLUNG

 

Wir sind dabei

hm tour

"Handmade in Deutschland" ist eine Wanderausstellung der deutschen Hersteller auf der ganzen Welt, über mehrere Jahre.

EINBLICKE IN DIE BRENNKUNST


WIR SIND DABEI

hm tour

Germann Hennrich brennt seit fast drei Jahrzehnten auf dem Assulzerhof in Billigheim-Allfeld (Baden-Württemberg) feine Brände. Die Land- und Gastwirtschaft bietet neben den edlen Tropfen auch Wildspezialitäten, hausgemachte Wurst, selbstgebackenes Brot und vieles mehr.

Aus den Anfängen als kleine Bauernwirtschaft, die ihre Produkte Fleisch, Wurst und Most zunächst an die Wanderer und Ausflügler verkaufte, entwickelte sich ein florierendes Familienunternehmen. Birnen- und Apfelbrände von alten Obstbaumriesen sowie Destillate von Wildfrüchten wie Holunder, Schlehe oder Vogelbeere sind die Spezialität der Familie Hennrich, die den Assulzerhof seit Generationen bewirtschaftet. Die Brände sind aus ausgelesenen Früchten angesetzt oder angesetzt und sorgfältig destilliert. Die anschließende manchmal jahrelange Reifelagerung erfolgt in alten Gewölbekellern, die ideale Bedingungen bieten. Die kleinen Herstellungsmengen erlauben eine individuelle Kontrolle, abschließend erfolgt die Abfüllung von Hand. Neben den edlen Tropfen bietet der Assulzerhof auch andere hausgemachte Spezialitäten.           

 sprache 1English   sprache 2 русский   sprache 3 简体中文   sprache 4 繁體中文

Quelle: www.handmade-worldtour.com

logo schlemmen im nok de190   schmeck den sueden